Türkei-PAMUKKALE

14 km nördlich des Zentrums der Provinz Denizli ist Pamukkale auf einem Hügel über der Ebene von Menderes befindet sich auf einer Höhe von 160 m. Der Name der Stadt in der etruskischen / pelasgischen Sprache ist „Swaura“ Bedeutung „Heilige Stadt“. In der Tat, die Stadt später von den Makedonen und Byzantiner hellenisiert nannte es Hierapolis, die „heilige Stadt“ bedeutet.


Es gilt heute als das achte Wunder der Welt. Es wird angenommen, dass die Travertin wurden innerhalb von 15.000 Jahren gebildet. Das Wasser sprudelt aus unterirdischen Quellen mit einer Temperatur von 34 Grad celcios dies lief die Ebene von Menderes, mit einem hohen Gehaltan Calcium-Bicarbonat, ausgehende Kohlenmonoxidgas, dann die l Calciumbicarbonat beizutreten, gelöst somit die weißen Travertin bilden. Deshalb wird nach Pamukkale (Cotton Castle) benannt. In Karahayit in einer Entfernung von 5 km nach Norden, Grundwasser mit einer Temperatur von68 Grad Celsius liegt, enthält Eisen, Magnesium und Schwefel, die Pisten hinunter fließt, emittiert Gase Kohlenmonoxid, wodurch Travertin Weg rot mit Eisen Sediment. Dieser Ort heißtKirmizisu (rotes Wasser).

Heute Pamukkale ist eines der wichtigsten Tourismus-Attraktion mit Travertin, Unterkunft in guter Qualität, Thermalbäder und seine natürliche und historische Schönheit.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.