Insel Ko Samui

Insel-Ko-Samui

Ko Samui verfügt über drei mehr oder weniger parallel Bergrücken aus dem Nordwesten nach Südosten verlauf. Die zentrale Bergketten in der Höhe von 320 Meter bis 636 Meter (Khao Yai). Der östlichste Bergrücken hat eine maximale Höhe von 423 Metern. Zwischen dem Mittelsteg und dem kleinen Westrücken Khao Kwang (355 Meter) von der Ringstraße Nathon fährt an die Ostküste in Hua Thanon.

Insel-Ko-Samui-2

Insel-Ko-Samui-3

Die zentralen Teile der Insel haben eine dichte Vegetation von zahlreichen Kokosnussplantagen durchsetzt. Die überwiegende Mehrheit hat eine bergähnliche Struktur und ist nicht sehr zugänglich. Aus dem zentralen Teil laufen zahlreiche Wasser fließt in den unteren Küstengebieten. Es gibt Wasserfälle in verschiedenen Orten (wie der Na Muang Wasserfall, 40 m hoch).

Insel-Ko-Samui-4

Insel-Ko-Samui-5

Die Insel ist mit Kokosnuss-Plantagen (Cocos nucifera) abgedeckt. Die Operation ist eine der tragenden Säulen der lokalen Wirtschaft, zusätzlich zur Fischerei und Tourismus. Monatliche 2000000 Kokosnüsse werden nach Bangkok verschifft. Die Kokospalme produziert etwa 75 Muttern pro Jahr, die gepflückt mit Affen. Dressierte Affen Kommissionierung durchschnittlich 800 Nüsse pro Tag. Ko Samui selbst ist die Hauptanwendung der Kokosnuss kulinarisch. Kokosmilch ist ein Inhaltsstoff für die Herstellung von Suppen, Saucen, Süßigkeiten und (alkoholische) Getränke. Nach Handels Kopra die Basis für Kokosöl. Wegen der niedrigen Preise auf dem Weltmarkt sind die Kokospalme Plantagen unter Druck. Immer mehr Landwirte verkaufen ihre Pflanz weil das Holz lukrativer. Neben Kokosnuss auf der Insel bringt auch Bananen, Mangos, Papayas und Cashew-Kerne auf.

Insel-Ko-Samui-6

Insel-Ko-Samui-7

Insel-Ko-Samui-8

Ko Samui hat ein tropisches Klima. Das Klima unterscheidet sich vom Rest des Landes durch seine Lage im Golf von Thailand. Die Höchsttemperatur liegt üblicherweise im Bereich zwischen 28 und 35 Grad, wobei letztere Wert wird vor allem in den Monaten von April bis September erreicht. In den Monaten Dezember und Januar kann die Mindesttemperatur manchmal fallen, um 20 Grad Grenze. Ab August beginnt langsam zu blasen die Südost-Monsuns ist in voller Kraft ab Oktober.

Insel-Ko-Samui-9

Insel-Ko-Samui-10

Insel-Ko-Samui-11

Insel-Ko-Samui-12

Insel-Ko-Samui-13

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.