CORDOBA

Córdoba, im Zentrum von Argentinien, am Fuße der Sierras Chicas, ist eine der 23 Provinzen, aus denen sich das Land. Es war ein Land der Legenden, Ahnen Wissen und Kultur der Aborigines. In der Provinz werden Sie alten Hügel, traditionelle Dörfer und viele andere Marken von Kultur und Geschichte, Erbe der Völker, die die Region bewohnt haben zu finden. Wenn Sie beschließen, seine Landschaften und Kultur wenden, werden Sie sicherlich eine magische Erfahrung. Sie können wandern, riechen Sie den Duft von Bergkräutern, das Rauschen des Flusses, schlendern Sie durch den historischen Stadtkern. Es gibt viele verschiedene Orte, um in der Provinz zu besuchen:

Córdoba Capital
Cordobo Capital

Die Cordoba ist eine der ältesten Städte der südlichen Ende von Amerika – wurde von den Spaniern in 1573. Hier finden Sie eine Vielzahl von Kirchen, Klöstern und öffentlichen Gebäuden zu finden, die große Anzahl von religiösen Orden, der seit der Zeit in der Gegend gelebt gegründet Fernbedienung. Es ist eine kosmopolitische Stadt, wo Sie die Ebene und die Berge, und die zweitgrößte Stadt in Argentinien nach der Hauptstadt zu finden. Hier zahlreichen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten befinden, darunter: die Kathedrale, die Plaza San Martin, dem Paseo del Buen Pastor, dem Museum of Fine Arts, unter anderem. Wenn Sie die Provinz zu besuchen, ist eine Tour durch die herrliche Hauptstadt unerlässlich!

Salsipuedes
Salsipuedes

Diese Stadt liegt 44km außerhalb von Cordoba, an der Stelle, wo sie die ersten Ausläufer der Sierras Chicas beginnen. Diese Stadt, durch den Fluss, die den Namen gibt gekreuzt, ist es auch sehr alte Fundament, und noch immer ihre Traditionen und Bräuche bewahrt. Es ist ein idealer Ort für Ruhe und Erholung. In der Mitte der Hügel der Pfarrkirche Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz der Wunder und der erste Sonntag im Oktober steht die Stadt Straßen mit Menschen, die, in einer Atmosphäre der Feier, machte eine Prozession zu Ehren Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz gefüllt Milagro, Schirmherr des Ortes.

Villa General Belgrano
Villa_General_Belgrano

Diese Stadt ist in der Calamuchita Valley. Geboren vor allem der deutschen Bevölkerung, verbindet die Insel den Charme der Berge mit alpinen Architektur erinnert an Europa. Es ist, dass die Ankunft der deutschen, schweizerischen und österreichischen Einwanderer, ihre Bräuche wurden nach und nach Vermischung mit den Eingeborenen, diese magische Ecke zu bilden. Die meisten Gebäude in der Mitte des Dorfes sind aus Holz, und die Aufschrift sympathisch; Plätze und Straßen sind mit Blumen das ganze Jahr eingerichtet. Der Ort ist bekannt für seine feinen Backwaren bekannt – vergessen Sie nicht Ihre Pralinen zu testen!

Pinto River Glen
Dies ist eine Stadt, bekannt für seine schönen Naturlandschaft zur Kenntnis genommen. Crystal River durch den Ort laufen schafft die ideale Ort für die Besucher Ruheraum. Das Wetter lädt für alle Arten von Outdoor-Aktivitäten: Wandern, Reiten, geführte Wanderungen, Radtouren und vieles mehr. Die Menschen, auf der anderen Seite, intakt bleibt, wie im achtzehnten Jahrhundert verankert ist. Das Zentrum ist ein sehr malerischer Ort: seinen kleinen Straßen sind voll von lokalen typischen Produkten und Kunsthandwerk, aber auch Restaurants mit lokaler Küche. Zusätzlich wird ein kurzer Spaziergang auf einem Feldweg Sie Quilpo, wo gibt es interessante Höhlen und Cerro Unitorco Ongamira kommen.

 

 

cordoba25 cordoba2 cordoba3 cordoba24

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.