Beyrut

Beirut ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte. Nur durch den Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten kann man die Geschichte des ganzen Landes zu untersuchen, weil Beirut hat historische Denkmäler aus verschiedenen Epochen erhalten.

Der Besuch in den Sehenswürdigkeiten muss sie mit dem Zentral Malecon starten. Die Einheimischen kommen hier für Picknicks, können Sie sehen, Männer rauchen Wasserpfeife gemütlichen oder spielen Tuberose. Der sportliche Lebensweise ist sehr beliebt in der Stadt und warum Bürger vorziehen, den Nachmittag zu verbringen Spaziergang entlang der breiten Promenade mit Rollschuhen, Fahrrad oder einfach laufen. Touristen mit Interesse die vielen Restaurants und Cafés, wo man die Gerichte der lokalen Küche genießen oder genießen Sie aktuelle europäische Köstlichkeiten. Der romantischste Ort der Promenade ist die Grotte der Tauben. Jeder lokale Bewohner gerne sagen Ihnen spannende Geschichten über das Schicksal eines Paares in der Liebe, zu dieser Grotte stehen.

Eine weitere Kuriosität, die besucht werden ist die Omari-Moschee. Es ist eines der ältesten Gebäude der Stadt, in 1187 gebaut Vor beherbergte die Tempel des Jupiter. Im Laufe seiner Geschichte mehr als einmal seinen Status geändert hat, wurde während des Bürgerkriegs geplündert, aber dank der Wohltäter wurde wiederhergestellt.

Im zentralen Teil von der Stadt Plaza de la Estrella, von dem sich schmale gemütlichen Gassen beginnen befindet. Es ist Teil der Stadt kann als das Zentrum des Nachtlebens und des Handels werden. Es ist hier, wo die Haupteinkaufshallen, Restaurants und Clubs öffnen ihre Türen für Touristen und Besucher der Stadt befinden, willkommen zu heissen

Libanesische Küche ist eine der beliebtesten Küchen heute. In Beirut können Sie eine Vielzahl von Restaurants der nationalen Küche in jeder besuchen Sie die besten libanesische Gerichte vorschlagen. Die Einheimischen essen viel und will gut Refektorium einige Zeit gewährt. So ist die Mittagspause während der Arbeitszeit kann etwa drei Stunden dauern. Normalerweise ist die Festlichkeit beginnt mit nationalen Sonderteilnehmer – „Meze“, die Server sowohl heiß oder kalt kann. Gerichte stellen eine malerische Weise mit den verschiedenen Schnitten, Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse und Obst. Lokale Köche bereiten einige hundert Arten von „Meze“, manchmal am Tisch können mehrere Dutzend Gerichte auf einmal haben, und versuchen, sie alle auf einmal nur ausgezeichnete Appetit zu besitzen.

Restaurants Beirut geliebt von Fans der vegetarischen Ernährung, da die Auswahl an Salaten und Gemüseragout in jedem von ihnen ist einfach riesig. Viele schätzen die Nudeln und Erbsen, llado „jummus“, während die Liebhaber von Fleischspezialitäten werden wie die Teller mehr „кibbi“, die kleinen Kugeln von Hackfleisch zügig von Gewürzen sind. Als Futter die Fleischspezialitäten meist Gemüse, sowohl frisch als auch diente als mariniert / Die Grundlage jedes Speise Einrichtung Menü an Gerichten von Fleisch und Geflügel besteht. Fleisch bereit, das Feuer zu eröffnen ist eines der Gerichte sind sehr beliebt, ebenso wie verschiedene Arten von Schaschlik.

Die Einheimischen sind sehr wohlwollende und gastfreundlich. Sie behandeln Außenseiter mit großer Neugier und sind immer bereit zu helfen, so dass Sie sich mutig an die Indianer gehen im Falle von Schwierigkeiten. Die einzigen Probleme, die nicht wert, gespielt im Gespräch mit den Bewohnern von Beirut sind, sind die politischen und nationalen Kultur. Jedes falsche Wort oder eine Geste abfällig über nationale Züge können Leute zu beleidigen. Während des Gesprächs nicht wert, jede Art von bestimmten Gesten, dass ganz normale Europäer scheinen. Zum Beispiel, nicht wert, starrte in den Augen der Gesprächspartner oder dem Finger auf Passanten in der Ferne. Alle, die ein paar interessante Fotografien von Beirut zu bringen hoffe, haben auch zu berücksichtigen, einige wichtige Momente dauern. Vor dem Fotografieren oder filmen die Einheimischen, haben Sie, um die Erlaubnis zu bitten. Der Rückzug von einigen religiösen Objekte können auch verboten werden.

Was die Kleidung, ohne enge Grenzen Sie hier. Die meisten Einwohner der Stadt-Unterstützer sind der christlichen Religion, die im gewöhnlichen Leben der europäischen Bekleidungs aktiv zu nutzen. Es ist notwendig, die Arbeitsräume, smart und teatrosde Anzug zu verlassen, und die Stadt zu Fuß Restaurants kleiden leichter Ansatz. Aber bewusst sein, dass, wenn Usais ein Kleid zu offen oder helle, können Sie Einreise in das Hoheitsgebiet einiger establecimentos oder Nachtclubs zu verweigern.

Die Einheimischen sind sehr gastfreundlich, so dass Sie die Einladung zu einer Tasse Kaffee nehmen zu erhalten, müssen nicht weigern, die freundlichen Besitzer nicht beleidigen. In der Regel ist das Refektorium nicht mit einem einzigen Kaffee zu beenden, werden die Gäste machen sie sich am Tisch sitzen und laden luxuriösen Geschmack der nationalen Gerichte und Süßigkeiten. Der Tisch unabhängig serviert. Viele Gerichte werden mit den Händen gegessen, aber das Verständnis indigenen willkommen mit den europäischen Standards und respektieren Sie die kulinarischen Gewohnheiten. In Beirut ist erlaubt, alkoholische Getränke zu trinken, aber trinken Sie ist nur möglich in speziell für diesen Ort bestimmt. Der Auftritt in der Öffentlichkeit im betrunkenen Zustand nicht akzeptabel ist.

 

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.